Bier des Monats März

Bier des Monats März

Hier steht das Starkbier an erster Stelle!

Wussten Sie, dass man schon von jeher immer nach Tricks gesucht hat, um der Fastenzeit, der fleischlosen Zeit, einen Streich zu spielen.

Man sagt, dass der Biber auf Grund seiner Kelle, das ist der breite schuppig aussehende Schwanz, in der Fastenzeit als Fisch anerkannt wurde. Somit wurde er lange Zeit bejagt und sein Fleisch gegessen.

Auch das mit dem Bier ist so eine Sache!
Die Fastenzeit gilt als entbehrungsreiche Zeit, in der nach christlichem Brauch nicht nur auf Fleisch, Milchprodukte und Eier, sondern auch auf Alkohol verzichtet wurde. Damals wie heute eine schwere Zeit.

Aber als Mönch suchte man hier natürlich nach einem Schlupfwinkel. Getreu nach der Fastenregel „Was flüssig ist, bricht Fasten nicht“ brauten italienische Paulaner-Mönche im Kloster Neudeck in München ein kräftiges und kalorienreiches Bier zur körperlichen Stärkung – das Starkbier.

Doch für dieses alkoholische Getränk bedarf es der Genehmigung des Papstes.
Auf dem Weg zum Papst verdarb das Bier, und wird wahrscheinlich so widerlich geschmeckt, dass der Papst das abscheulich schmeckende Bier zur Fastenzeit erlaubte.
Fünfmal täglich durften die Mönche einen Krug des „flüssigen Brots“ zu sich nehmen.
Na dann, PROST!

Natürlich hatten die Mönche nicht nur ihr eigenes Wohl im Sinne, sondern auch das der ärmeren Bevölkerung, die mit dem Starkbier in der entbehrungsreichen Zeit versorgt werden konnten.

In der heutigen Zeit hat das Fasten längst nicht mehr den selben Stellenwert wie damals.
Vielmehr beginnt mit der Fastenzeit die Starkbierzeit – Bayerns fünfte Jahreszeit.
In dieser Zeit sind dann die „Starkbierprobe im Paulaner-Keller„, der „Münchner Nockerberg“ und das traditionelle „Politiker-Derbleck’n“ seit 1891 so manchem eher ein Begriff.

Wir wünschen Ihnen nun eine angenehme Fastenzeit – der Papst hat’s erlaubt!

Bier des Monats März im Strandhotel Seehof

Pikantus Weizenbock, dunkel

Das ERDINGER Pikantus ist zur Starkbierzeit eine Legende. Zudem regt er mit seinem vielschichtigen Aromenspiel die Geschmackssinne an.

Im Seehofrestaurant servieren wir Ihnen ERDINGER Pikantus als Aperitif.

Aktuell bieten wir Rinderroulade von genfreiem Fleisch einer Färse aus Absberg an, zu dem das Starkbier ebenfalls wunderbar schmeckt.

Zur Speisekarte…